Schleiftechnik für den Fensterbau

Das Holzfenster ist solide, echt und wertvoll. Als optimale Vorbereitung zur Oberflächenbehandlung ist ein feiner Holzschliff die schonendste Bearbeitung, um die Schönheit des Materials besonders zu betonen. Je nach Vorbearbeitung ist ein echter Zwischenschliff oder ein leichtes Glätten erforderlich, um eine perfekte Oberflächenqualität zu erreichen.

Dieses Wissen ist die Vorgabe für die LOEWER Konstrukteure, wobei die unterschiedlichsten Fertigungsmethoden im Fensterbau selbstverständlich auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Schleiflösungen notwendig macht. Ob klassische Rahmenfertigung, konsequente Einzelteilfertigung oder eine Variante dazwischen – das langjährige Know-how im Fensterbau ermöglicht die Entwicklung sehr spezieller Schleiftechniken, die den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht wird.

Wenn die klassischen Bandschleifmaschinen für den Sichtflächenschliff nach Standard-Hobelmaschinen  verwendet werden, gewinnen bei besserer Hobelqualität zunehmend die Feinschleifmaschinen CrossMaster und LeistoMat Sd an Bedeutung. Insbesondere die Softdiscs entfasern das Holz im Querschliff und sorgen für geringstes Aufrauen nach der Grundierung.

Auch die LÖWER-Zwischenschliffmaschinen wurden eigens für die Fensterfertigung entwickelt. Die LeistoMat Modelle für den Einzelteilschliff setzen Maßstäbe bei der Profilanpassung und beim schnellen Profilwechsel.

Unsere Maschinen für den Fensterbau

DoubleSander Solid
Zweiseitige Massiv­holz­schleif­maschinen zum Kallibrieren auf Maß bis Arbeits­breite 280mm.
Mehr

CrossMaster
Zweiseitige Fein­schleif­maschinen bis Arbeits­breite 200mm.
Mehr

LeistoMat
Feinschleif- und Zwischen­schliff­maschinen für Einzel­holz­bearbeitung im Fensterbau.
Mehr

WinMaster FA6D
Zwischenschliffmaschine für verleimte Rahmen im Fensterbau.
Mehr

MZP
Rundbogenpresse.
Mehr